Väter-Söhne-Tochter-Tour: Müritz-See, Tag 1

Nach gut 6 Stunden Anreise mit dem Autos (ein Auto für die Räder, eins für die Fahrer) kamen wir am Müritz-See in der Nähe von Waren an. Wir stellten die Autos ab und schraubten die Räder wieder zusammen.Nach wenigen Minuten ging es zuerst Richtung Waren rein. An der Promenade gab es passend zur Mittagszeit Fischbrötchen, anschließend fuhren wir 25 Kilometer nach Norden zur ersten Unterkunft in Malchin. Die Straßen waren gewöhnungsbedürftig und nicht für Radfahrer ausgelegt. Entweder waren es einsame Straßen mit oftmals Sandboden oder es waren Hauptstraßen, die die Orte verbanden und mehr oder wenig regelmäßig von Autos befahren wurden. (Aber das kenne ich ja schon von Schottland.)Am späten Nachmittag kamen wir im Hotel Marcus in Malchin an, machten uns frisch und gingen anschließend zum Italiener Essen, da es im Hotel Essen nur bis 20 Uhr gab.