Väter-Söhne-Tochter-Tour 2018: Müritz-See, Tag 3

Nachdem wir am Tag zuvor während der Fahrt einen leichten Versorgungs-Engpass hatten, genossen wir am heutigen Morgen das Frühstück in der Pension Wassermann. Es war relativ einfach aber umfangreich genug und gut – am Abend vorher wurden wir noch nach unseren Getränke-Wünschen für das Frühstück gefragt. Einzig die Aussagen am Frühstückstisch „Das Internet ist hier halt etwas schwach“ gefiel mir nicht so gut. Aber okay.

Wir waren anschließend erst wenige Meter gefahren, da hatte ich wieder Empfang. Endlich. (Ich weiß, es gibt bestimmt Leute, die sagen „Man muss nicht immer online sein“ – ich schon. Und ich sage noch nicht einmal „Ich schon, leider.“)

Wir begannen mit der Tour und fuhren durch Priborn hindurch zur Hauptstraße . Die Sandpiste von gestern Abend wollten wir nicht mehr nehmen.

Überhaupt war die Strecke heute, von kurzen Ausnahmen abgesehen, ziemlich gut.